Unkrautbefall ist der wichtigste Grund für Ernteausfälle. Leider entwickeln Unkräuter zunehmend Resistenzen gegen Pflanzenschutzmittel. Das führt nicht nur zu immensen Kosten, sondern bedroht auch die globale Ernährungssicherheit. Wie Forscher auf der Suche nach neuen Herbiziden mit alternativen Wirkmechanismen bisher unbekannte Wege beschreiten, erklären wir in der Titelgeschichte der neuen, 30. Ausgabe des Bayer-Forschungsmagazins research.

Ja, is‘ denn heut‘ scho‘ Weihnachten? Wir freuen uns über die neue Ausgabe des Bayer-Forschungsmagazins research!

 

transQUER hat das Magazin im Auftrag der Bayer AG betreut. Wir haben die Forschungsgeschichten aus verschiedenen Themengebieten recherchiert und in verständlichen Texten und Grafiken für Life-Science-Interessierte aufbereitet.

Einer der Schwerpunkte ist die zunehmende Digitalisierung, die heute sowohl die medizinische Forschung, wie auch die Landwirtschaft erleichtert. Im neuen research-Magazin erklären wir zum Beispiel, wie Bayer-Wissenschaftler die digitale Vernetzung auf den Feldern vorantreiben: Unterstützt von Robotern, Drohnen, Satelliten und Supercomputern können Landwirte Pflanzenschutzmittel und Saatgut optimal ausbringen – angepasst an Wetterlage und Bodengegebenheiten. Das spart Kosten und schont die Umwelt.

In der Medizin machen es Big-Data-Analysen möglich, neue Zusammenhänge zu entdecken und für jeden Patienten die optimale Behandlung anzubieten. Supercomputer analysieren auf dem Weg zur Präzisionsmedizin alle relevanten Informationen aus anonymisierten Patientendaten. Dadurch öffnen sich Wege für neue medizinische Erkenntnisse und bessere Therapieoptionen für Patienten.

 

Sybille Möckl

Benjamin Eberhardt